Reglemente

Futsal - Puma-Ball

 

Bestimmungen

 

Kleinfeld FUTSAL Sommer- und Wintermeisterschaft

    
 

Sinn und Zweck:

Mit der Austragung der Kleinfeld Futsal Sommer- und Wintermeisterschaft wird dem Bedürfnis, übers ganze Jahr Futsal spielen zu können, entsprochen.

 

Organisation:

Als Organisatoren zeichnen: „Amigos de Futsal“ Schweiz

 

Austragungen:

Die Kleinfeld Futsal Winter-Meisterschaft findet in den Monaten November, Dezember, Januar und Februar statt.

 

Austragungsort:

Die ganze Meisterschaft findet in Zürich statt.

 

Austragungsmodus:

 

Hin- und Rückrunde, Jeder gegen Jeden.

Nach jeder MS-Runde wird eine Zwischen-Rangliste erstellt.

 

Neu Sieg: 5 Punkte, Unentschieden: 3 Punkt, Verloren: 1 Punkt

Die erreichten Punkte anlässlich einer MS Runde werden kumuliert.

 

Sieger, respektive Meister, ist, wer nach allen Meisterschaftsrunden am meisten Punkte hat. Zudem wird am Ende der MS ein Fairplay Sieger ernannt.

                       

Schiedsrichter:

An jedem Turnier werden mindestens 2-3 Schiedsrichter im Einsatz sein.

Pro Spiel, ein Hauptschiedsrichter (leitet das Spiel) und ein Assistent (zeichnet verantwortlich für die Matchadministration).

 

Spieldauer:

Jedes MS-Spiel dauert 20 Minuten (ohne Pause und Zeitanhalten)

 

Mannschaftsgrösse:

Eine Mannschaft besteht aus 1-2 Torhüter und 6-8 Feldspieler.

Auf dem Spielfeld spielen gleichzeitig 1 Torhüter und 3 Feldspieler.

Auswechslungen sind während dem Spiel fliegend möglich. 

 

Tenue / Schuhe:

Jede Mannschaft muss mit einheitlichen Spielerleibchen (mit Rückennummer) und kurzen Hosen antreten. Dem Torhüter sind Trainingsanzug und Handschuhe erlaubt. Schienbeinschoner sind nicht erlaubt!

Es sind nur Turnschuhe für den Hallensport zugelassen.

Der Kapitän muss mit einem "C" am Spielerleibchen erkennbar sein.

Der Torhüter trägt ein spezielles Shirt (andere Farbe als das Team).

 

Bälle:

Es wird ausschliesslich mit Futsalbällen der Grösse 4 gespielt.

 

Meisterschaftskosten:

Pro Mannschaft und Meisterschaft wird ein Betrag von SFR 200.-
verlangt. (Hallenmiete, Schiedsrichter und andere Unkosten)

Der Betrag muss vor Meisterschaftsbeginn per Einzahlungsschein an Amigos de Futsal einbezahlt sein. (Amigos de Futsal, ZKB, Konto 80-151-4)

 

Lizenzen:

Es werden Mannschaftslizenzen ausgestellt. Die offizielle Liste muss vor Beginn der Meisterschaft abgegeben werden. Nachmeldungen werden nur in Ausnahmefällen akzeptiert.

 

Amigos de Futsal 29.10.12