3. Kleinfeld FUTSAL Sommer Meisterschaft Saison 2012

Futsal - Puma-Ball

Futsal Team Wil-St. Gallen ist verdienter Meister

 

Meister Saison 2012

 

Nach dem Futsal Team Lachenzelg/Zürich im Jahre 2010 und der Futsal Verein Pfäffikon im Jahr 2011, den Meistertitel geholt haben, gelang dem Futsal Team Wil-St. Gallen auf Anhieb dieses Jahr der Titelgewinn. Denn die St. Galler nahmen zum ersten Male an der Meisterschaft teil. Die Amigos de Futsal Schweiz gratulieren den Ostschweizer recht herzlich und wünschen dem Team für die SFV Meisterschaft alles Gute.

Das gilt gleichzeitig auch dem Pfäffiker Futsal Verein und dem Futsal Club Jester 04 Baden, die ebenfalls im Winter an der SFV Meisterschaft teilnehmen werden.

 

 

Fairpaly Sieger Saison 2012

 

Der Fairplay Sieger heisst zum dritten Mal in Folge: Futsal Team Lachenzelg- Zürich.

Allerdings mussten sie in diesem Jahr die Auszeichnung mit Sporting Brasil aus Zürich den Sieg teilen.

Denn beide Mannschaften wiesen am Schluss der Meisterschaft die gleiche Punktzahl auf. Dass dieses Jahr sämtliche teilnehmenden Mannschaften lediglich um 3 Punkte auseinander liegen zeigt, wie fair gespielt wurde. Bravo!

 

 

Meisterschafts- Zusammenfassung

 

Die in diesem Jahr mit lediglich vier Mannschaften ausgetragene Meisterschaft zeichnete sich vor allem durch spannende, faire und attraktive Spiel aus. Neu wurden die Spielzeiten und der Modus geändert. Die Vereine und Teams begrüssten diese Aenderungen.

Die neuen angepassten Spielregeln wurden respektvoll eingehalten. So gab es während der ganzen Meisterschaft keine einzige Rote Karte. Es wurde anständiges Auftreten und im Spiel respektvoll gegenüber dem Gegner, wie Schiedsrichter, gespielt.

 

 

Schiedsrichter

 

Ein kleiner Wehmutstropfen bleiben die Schiedsrichter.

Wir hoffen, dass in Zukunft die von der Amigos de Futsal ausgebildeten Schiedsrichter auch pfeiffen. Denn in dieser Saison musste man sich mit einem Spielleiter begnügen.

 

 

Fernbleiben der Mannschaften

 

Dass etliche Vereinsmitglieder der „Amigos de Futsal Schweiz“ der diesjährigen Meisterschaft fern blieben, hatte der Grund darin, dass viele Futsalspieler im Sommer Grasball, sprich Fussball spielen. 

Dadurch fehlten einigen Mannschaften viele Spieler.

Ganz besonders vermissten wir unsere treuen Mannschaften wie: Jester 04 Baden, Pfäffiker Futsal Verein, Portugal Selection, Negro y blanco Ecquador, Brasil-Zürich und Peru Selection.

Die Organisation respektierte selbstverständlich die entstandene Situation und überlegt sich andere Varianten zu prüfen.

 

 

Spezielles

 

Die Amigos de Futsal werden nach einer optimalen Lösung suchen und allenfalls die Meisterschaft in die Herbst/Winter Monate verschieben. Turniere und Schiedsrichter Kurse werden weiterhin angeboten und durchgeführt.

 

Die Amigos de Futsal Schweiz wünscht allen Vereinen und Spielern alles Gute, und weiterhin viel Spass, Freude und Engagement mit dem Futsalsport.